Einladung-Erkrather Rassegeflügelschau 2013
  
                                         



Rassegeflügelzüchter Verein Erkrath 1957 e.V.

 

Vorsitzender: Karl Wahnemühl, Schildsheider Str. 72, 40699 Erkrath, Tel. 02104/4 16 39

 

PRESSENOTIZ
             

Erkrather Rassegeflügelschau am 19.-20. Oktober 2013

 

mit Musterstall und Geflügelbörse im Bürgerhaus-Hochdahl, Sedentaler Str. 105-107, 40699 Erkrath

Die Jährlinge werden erstmals vorgestellt. Für die Züchter heißt es sind die großen Hoffnungen an den Nachwuchs berechtigt?

Insgesamt 84 Hühner bzw. Zwerghühner und 98 Rassetauben werden den Juroren zur Begutachtung vorgestellt. Es sind dies Vertreter von 19 Rassen.

In einer Info-Schau wollen die Rassegeflügelzüchter darstellen wie man die Kleintierhaltung attraktiv und nachbarschaftsfreundlich gestalten kann. Der hierzu aufgebaute Musterstall, ein Schmuckstück, eignet sich auch für „Kleingruppenhalter". Die, die Tiere aus Liebhaberei oder zur eigenen Eierversorgung halten.

Passend hierzu wurde eine „Geflügelbörse" der Schau angeschlossen. Hier können Interessent Rassegeflügel und Rassetauben zu angemessenen Preisen erwerben.

An einem Info.-Stand beantworten Züchter Fragen zur Versorgung und Haltung und zu den Rassen.

Die Schau ist geöffnet am Samstag, den 19.10. 2013 von 16 bis 21 Uhr und

am Sonntag, den 20.10. 2013 von 11 bis 16 Uhr.

Der Eintritt ist frei, angeboten wird jedoch ein Schaukatalog der zur Finanzierung beitragen soll.

Erkrath, den 11.10. 2013

 

 

Karl Wahnemühl








###########################################################

 Mit dem Herbst kommen die Rassegeflügelschauen

Unsere Jungtierbesprechung gab zu berechtigten Erfolgsaussichten Anlass. Der Preisrichter Helmut van Briel fand überwiegend lobende Worte für die vorgestellten Jungtiere.

Das ist Motivation bei der Planung unserer „Erkrather Rassegeflügelschau 2010“.

Diese wollen wir am 16.-17. Oktober 2010 im Bürgerhaus-Hochdahl ausrichten. 

      

Die Schau steht in diesem Jahr unter dem Motto

Häusliche Kleintierhaltung“ - nutzbringend - naturerlebend – gesunderhaltend

Das Motto soll deutlich machen, dass Rassegeflügel nicht unbedingt den Heimtieren zu zurechnen ist.

Dass Rassegeflügelhaltung durchaus Kosten neutral zu gestalten ist.

Ein Kückenschlupf immer wieder als kleines Naturwunder empfunden wird.

Die Tag tägliche Versorgung der Tiere viel Bewegung in der freien Natur mit sich bringt.

Das insbesondere die Kinder die natürlichen Lebensabläufe unmittelbar erfahren.

Das die Geflügelhaltung auch auf einem Reihenhaus Grundstück möglich ist.

Das man das Gute mit dem Nützlichen verbinden kann, durch artgerechte Haltung und optimale Versorgung tägliche frische Eier von bester Qualität erhält.

Informationen über Stallbau, Auslaufgröße und Tier- und Nachbarschaftsrecht wollen wir den Besuchern bieten. Ergänzend werden Musterställe für Geflügel und Kaninchen vorgestellt.

Die ausgestellten Rassen wurden im Ursprung alle ihrer Nutzwerte wegen gezüchtet und gehalten.

Die „Jüngeren Rassen“ wie Leghorn, Italiener, Rhodeländer oder New Hampshire sind vielen bekannt.

Wurden diese doch von fast jeder Haushaltung, welche die Möglichkeit dazu hatte gehalten.

So waren auch verschiedene Taubenrassen Nutztiere, wie die Coburger Lerchen-, Strasser- oder Mittelhäuser-Tauben. Letztere führten in der DDR den Namen „Weiße Wirtschaftstaube“.

Eben diese Rassen sollen den Mittelpunkt der Erkrather Rassegeflügelschau 2010 bilden.

Es ist weiter geplant auch Einblicke in andere Bereiche der Kleintierhaltung zu geben. So soll die Rassekaninchen-Haltung und Imkerei vorgestellt werden.

Wir sind bemüht unserer Schau ein wiederum völlig anderes Bild zugeben.






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Ihr Name:
Ihre E-Mail-Adresse:
Ihre Homepage:
Ihre Nachricht:

RGZV-Erkrath1957e.V
 
Werbung
 
 
Heute waren schon 1 Besucher (18 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=